Autogenes Training

Stress und Hektik  (Digitalisierung etc.) überfordern zunehmend. Körper und Psyche geraten aus dem Gleichgewicht.

Autogenes Training ist eine Methode der Selbstbeeinflussung, die es ermöglicht, durch einfache Übungen sich selbst in einen Zustand der Entspannung und Ruhe zu versetzen, um so neue Kraft zu schöpfen und sich in kurzer Zeit zu erholen. 


Ihr Nutzen:

Sie lernen wie Sie das Autogene Training (autogen=selbsttätig) zielgerichtet in Ihrer persönlichen Alltagssituation zur Prävention bei den verschiedensten Formen von Stress wie z.B. bei Nervosität und Schlafproblemen, Gedankenkreisen, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Ängsten und Bluthochdruck einsetzen können. Sie können das Autogene Training sehr gut anwenden bei Prüfungsängsten,Tinnitus,Zähneknirschen oder Asthma oder Sie wollen einfach nach Feierabend besser abschalten. Sie entwickeln Ihre ganz persönlichen Stopp-Codes und lernen diese in jeder beliebigen Stresssituation einzusetzen, sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext.

Außerdem verbessern Sie Ihr Immunsystem. 

Die Methodik ist wissenschaftlich anerkannt und von Ärzten empfohlen.

Bei Kindern und Jugendlichen: zielgerichtete Anwendung bei Bauch- und Kopfschmerzen, Klassenarbeiten, zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der Konzentration.

Kursraum

Martina Schneider-Herrmann Gesundheitsmanagement GbR • Händelstr. 25 • 75417 Mühlacker •Tel 07041-84840          0151-58132683  info@autogenestraining-pme.de